Presse

Pressekontakt

 Wafaa Yalcin 
Team Lead Marketing & PR

wafaa@teech.de
06151 3946041

teech - Das digitale Klassenzimmer von heute

teech soll in erster Linie als Unterrichtstool für Schulen dienen, um den Unterricht digital abzubilden und somit auch in Zeiten einer Pandemie den hybriden Unterricht – Kombination aus Unterricht vor Ort und online – zu ermöglichen.

Aktueller Stand:
Kurz gesagt bildet teech mit einer Browser-basierten Software das Klassenzimmer digital ab und ermöglicht es Schulen so, auch während des Lockdowns, den Unterricht noch durchführen zu können. Und das mit Erfolg! Mittlerweile kommen täglich neue Anfragen von Schulen, die das Tool gerne selbst nutzen wollen. Insgesamt sind es schon über 550 viele davon im Rhein-Main-Gebiet.

Die Zukunft:
Die Vision von teech geht weit darüber hinaus, ein simples Unterrichts- oder gar ein weiteres Konferenztool zu sein. Mit teech soll ein Grundstein für neue Unterrichtsformate gelegt werden und somit für das zukünftige Schulwesen. Wirft man einen Blick auf die geplanten Weiterentwicklungen, findet man dort u.a. schulübergreifende Kooperationen, Gamification-Ansätze zur Motivation der Schüler*innen und Mentoring-Programme, mit denen Schüler*innen und Expert*innen aus unterschiedlichen Branchen zusammengeführt werden sollen, um auf unterschiedliche Karrierewege einzugehen und neue Blickwinkel zu ermöglichen.

Factsheet

Du bekommst nach der kurzen Einführung am Seitenanfang immer noch nicht genug? Hier findest du mehr über uns.

Pressemitteilungen

Hier findest Du alle unsere Pressemitteilungen gebündelt.

Bilder

Hier findest Du Bilder von unseren Gründern und von unserer App, sowie unser Logo.

Die Bro-Founder

Eine Schule für alle - Alle Schulen für eine

Für ihre Vision des hybriden Unterrichts der Zukunft kehrten die beiden Darmstädter Brüder Emanuele und Joel Monaco in die Vergangenheit zurück: in ihre Schule. Dieses Mal hatten beide einen Baustein im Rucksack, mit dem sie ihre Schule infolge der Schulschließungen rund um COVID-19 unterstützen und den Startpunkt für das zukünftige Schulwesen einläuten wollen.

Während viele Schulen das Thema Digitalisierung bisher vermieden haben und notgedrungen auf verfügbare Konferenztools zur Durchführung des Unterrichts ausweichen mussten, entwickelten die Brüder mit dem Lockdown im Frühjahr dieses Jahres die Idee eines Unterrichtstools für Schulen, welches speziell auf den Online-Unterricht ausgelegt ist und zukünftig vor allem der digitalen Wissensvermittlung dienen soll.

 Emanuele „Manu“ Monaco 

Bro-Founder & CPO

„Die Schule wird in ihrem Grundkonzept in den kommenden Jahren und Jahrzehnten umgedacht: Projekte, mehr Hands-On und Bezug zur Praxis. Die individuellen Stärken und Motivationstreiber der Schüler*innen werden identifiziert und gestärkt; richtig umgesetzt wird Digitalisierung hierbei Lehrkräften und Schulen immens unter die Arme greifen und durch mehr Flexibilität entlasten. Letztendlich denke ich, dass die Welt eine bessere wird, wenn wir Barrieren in Momente der Freude verwandeln, sodass jeder mithilfe der Digitalisierung seinen Weg findet.”

 Joel Monaco 

Bro-Founder & CMO

“Schule und Bildung müssen sich langfristig verändern, offener gestaltet werden und die Freiheit bieten, selbstbestimmt zu lernen. Digitalität ist nur der erste Schritt um das zu ermöglichen. Digitale Bildungstools können kurzfristig Mittel zum Zweck sein, um auch in der aktuellen Krisenzeit den Unterricht wie gewohnt durchführen zu können. Doch langfristig bietet Digitalisierung die Chance, Schule und Bildung zu verändern, offener zu gestalten und kann die Freiheit bieten, selbstbestimmt zu lernen. Mit teech wollen wir Schüler*innen auf die Zukunft vorbereiten und sie inspirieren das zu tun, wofür sie brennen.”

teech in der Öffentlichkeit

Pressekontakt

Wafaa Yalcin

wafaa@teech.de
06151-3946041